Eldborg ist der Name eines wunderbar gleichmäßig geformen Kraters auf der isländischen Halbinsel Snæfellsnes.
Übersetzen lässt sich Eldborg wörtlich mit dem Begriff Feuerburg.

In Wikipedia findet man folgendes zu lesen:
Der Krater Eldborg í Hnappadal (auch: Eldborg á Mýrum) ist ein Schweißschlackenkegel (oder Lavaring) und gilt als einer der formschönsten in Island. Er liegt etwa 40 km nördlich von Borgarnes und westlich der Straße Nr. 50, die nach Snæfellsnes hinausführt auf dieser Position. Der Hauptkrater misst ca. 200 m im Durchmesser, ist 50 m tief und hat innen wie außen sehr steile Wände. Der letzte Ausbruch fand vor ca. 5000 Jahren statt und schuf das Lavafeld Eldborgarhraun. Drei kleinere Krater liegen in der Nachbarschaft...
Dem ist nur wenig hinzuzufügen. Die kurze Wanderung zum Krater und seine Besteigung sind absolut empfehlenswert.
Mich hat die Gleichmäßigkeit, mit der die Natur diese Feuerburg erschaffen hat, von Anfang an fasziniert.
So fiel die Wahl meiner Internetdomain nach dem ersten Ausflug zum Krater spontan auf den Namen Eldborg. Am selben Abend noch registrierte ich von unserer Hütte aus die Domain www.eldborg.de