[ _ísilagður]

Island, November 2012
Eine Nacht in der Umgebung von Þingvellir bei schönstem Mondlicht und klarem Himmel zu verbringen ist schon eine fantstische Geschichte für sich. Wenn dazu aber noch der fast komplett vereiste (ísilagður) Öxarárfoss kommt und etwas leichte Auroraaktivität, dann bekommt diese Nacht schon etwas magisches.
Selten habe ich so gefrohren und zugleich gerne der Kälte getrotzt, der Wind war schneidend kalt und man war über jedes Kleidungsstück froh. Das Mondlicht tauchte die Szenerie in fahles Licht und nachdem sich die Augen daran gewöhnt hatten konnte man sich ohne zusätzliche Lampe bewegen. Finde ich diesen Ort schon bei Tageslicht wunderschön, so ist er des Nachts noch einmal um ein ganzes Stück geheimnisvoller und einprägender.

Panorama bestehend aus 9 Aufnahmen
Um das Bild in voller Größe zu betrachten bitte auf das kleine Vorschaubild klicken.