[ _svarthvítur]

Island, Juli 2012
Kaum eine dreiviertel Stunde zu Fuss braucht man in gemächlichem Tempo zum Svartifoss. Dieser eigentlich unspektakuläre Wasserfall lebt vor allem durch die ihn umgebenden schwarzen Basaltsäulen. Leider war es in diesem Sommer auch hier extrem überlaufen. Um ein Bild zu bekommen auf dem der Wasserfall komplett abgelichtet ist und auf dem keine Touristenhorden zu sehen sind dauerte es eine gute halbe Stunde. Scheinbar war das der Zeitraum, in dem sich die Busunternehmen, die die Menschenmassen dort hin brachten überschnitten. Die Zeit bis dahin vertrieb ich mir damit ein schon lange gewünschtes Bild aufzunehmen, auf dem nur die auf den Boden gefallenen Basaltsäulen mit dem darüber strömenden Wasser des Wasserfalls zu sehen sind. Da der gesamte Wasserfall eh schon von schwarz und weiß Tönen dominiert wird bot sich hier eine Schwarz/Weiß (isl. svarthvítur )Bearbeitung an. Während ich so das Plätschern des Wasserfalls in Kombination mit ständigem Trockenlegen meiner Filter verbrachte konnte ich die Menschenschwärme hinter mir beinahe ausblenden...

verwendete Filter: ND ProGlas 0.9, ND ProGlas 0.3 zur Verlängerung der Belichtungszeit.
Um das Bild in voller Größe zu betrachten bitte auf das kleine Vorschaubild klicken.