[ _að brenna]

Island, Juli 2012
Ein weiteres Bild von meinem letzten Abend am Leutturm von Grótta. Der Sonnenuntergang war einfach nur traumhaft schön, der Himmel wirkte als ob er regelrecht brennen (að brenna) würde. Lange Zeit konnte ich dieses Schauspiel der Sonne alleine geniessen, bis sich Frosti, ein Isländer zu mir gesellte und sich eine gute Stunde mit mir über unsere Länder unterhielt. Auf dem Bild ist er neben dem Leuchtturm zu sehen, wie er vor der gemeinen Küstenseeschwalbe flieht, die dort ihre Brutplätze hatte und diese wehement verteidigte, wie ich an anderer Stelle auch schon erleben durfte. Eine Kría kann da wirklich hatnäckig sein und ich war des öfteren dankbar mein Stativ zu haben um die Angriffe darauf zu lenken während ich es hoch in die Luft hielt. Auch bei diesem Bild sind die Farben des Sonnenuntergangs entsättigt, da sie so wahnsinnig intensiv waren. Das Bild ist mit einem ND Grad soft 0.3 und einem Hitech Reverse ND Grad 0.9 aufgenommen, um den Himmel ein wenig abzudunkeln und durch den Reverse Filter den Teil, in dem die Sonne gerade unterging, also eher zur Bildmitte hin, noch einmal vor Überstrahlung zu bewahren. Ein umgekehrter Verlaufsfilter also.

Verwendete Filter: Formatt Hitech Reverse ND Grad 0.9, LEE ND Grad Soft 0.3
Um das Bild in voller Größe zu betrachten bitte auf das kleine Vorschaubild klicken.