[ _storm of memories ]

Norwegen, Februar 2014
Aufgenommen an meiner Lieblingsküste bei Vareid. Auch an diesem Nachmittag waren wir schon recht früh an diesem wunderschönen Küstenabschnitt.
Genau wie am Vortag waren wir die einzigen Menschen weit und breit, nur der stürmische Wind und die Wellen waren zu hören, während wir diese grandiose Landschaft einfach nur bewunderten und es genossen den Gedanken freien lauf zu lassen. Durch den Wind angetrieben zogen die Wolken an uns vorüber und der aufgelockerte Himmel zog sich immer weiter zu. Als die Sonne noch die Lücke zwischen den Bergen beleuchtete begann ich mein Stativ aufzubauen und die ersten Bilder aufzunehmen. Auch hier beeindruckte mich wieder einmal der starke Kontrast der dunklen, fast bedrohlich wirkenden Wolken zum letzten Licht der Wintersonne, das sich noch rötlich im Wasser spiegelte. Als Belichtungszeit wählte ich eine leichte Langzeitbelichtung, um dem Wasser ein wenig Dynamik zu geben, ohne es wie so oft zu weich und neblig zu waschen. Als schöner Vordergrund boten sich die überall aus dem Wasser ragenden Steine an, die mir gleichzeitig als gute Standfläche gegen nasse Füße dienten.
Erst als die Sonne weiter in Richtung Horizont gesunken war und die Kälte des Abends spürbar wurde stiegen wir wieder ins Auto und machten uns schweren Herzens wieder auf den Weg ins Hotel. Auf die Gefahr hin das ich mich wiederhole, unsere Natur bietet wirklich wahre Wunder an Schönheit und macht es einem so leicht sie zu genießen. Man muss sich nur ein wenig dafür öffnen um das Wesentliche, die Essenz in sich aufzunehmen und zu erleben...

Verwendete Filter: LEE ND Grad Hard 0.9
Um das Bild in voller Größe zu betrachten bitte auf das kleine Vorschaubild klicken.