[ _lys og mørke ]

Norwegen, Februar 2014
Licht und Dunkelheit (norw.lys og mørke) liegen in Norwegen im Winter äußerst nah beieinander. Gerade an einem bewölkten Nachmittag kann es einem passieren, dass die dunklen Wolken schon beginnen den Abendhimmel zu verdunkeln, während die tiefer sinkende Sonne auf der anderen Seite noch in den schönsten Farben leuchtet.
Oft ist man zu diesen perfekten Zeitpunkten auf dem Weg zu einer bestimmten Location und beginnt krampfhaft nach einem geeigneten Ort zum Anhalten und nach schönen Motiven für einen Vordergrund zu suchen. An diesem Nachmittag, als das Bild entstanden ist, eröffnete sich zum perfekten Zeitpunkt eine flache, vollkommen vereiste Fjordmündung vor uns. Nach einem etwas rutschigen Abstieg in das Gelände fand ich schon bald die ersten schönen und funkelnden Eisschollen, die für mich einen perfekten Vordergrund darstellten. Auch wenn diese Eisschollen auf dem Bild nicht besonders groß wirken, so kann man sich die vordere Platte mit einer Länge von knapp zwei Metern, meiner eigenen Größe, vorstellen. Das Eis funkelte in der Abendsonne und die Zeit verging wie im Fluge, so dass wir den eigentlichen Spot schon fast zu spät erreichten. Meiner Meinung nach hat sich die Verzögerung aber mehr als gelohnt. Wie so oft zeigte sich mir, dass die Natur dem, der dafür offen ist, so viel wunderbares zu bieten hat und es nicht immer die bekannten Fotospots sein müssen.
Um das Bild in voller Größe zu betrachten bitte auf das kleine Vorschaubild klicken.